Arten der Risikolebensverischerung

Die Risikolebensversicherung mit linear fallender Todesfallsumme
Diese Form der Risikolebensversicherung ist besonders interessant zur Absicherung von Verbindlichkeiten. Baufinanzierer oder Firmengründer können mit der fallenden Versicherungssumme einen Kredit abgesichern. Die Versicherungssumme wird während der Laufzeit immer geringer und passt sich somit z.B. dem Tilgungsverlauf eines Kredites an.

Beispiel Risikolebensversicherung mit linear fallender Todesfallsumme:
Eintrittsalter 30, männlich, Nichtraucher, Versicherungsdauer 15 Jahre,
Versicherungssumme 100.000 Euro

Risikolebensversicherung Vergleich

Der Zahlbeitrag verringert sich während der Laufzeit im oberen Beispiel kontinuierlich bei einer Risikolebensversicherung mit fallender Todesfallleistung. Das steigende Alter der versicherten Person hat im oberen Fall nur verhältnismässig geringe Auswirkungen auf den Beitrag. Bei einem höheren Eintrittsalter oder einer sehr langen Laufzeit kann es jedoch dazu kommen, das sich der Beitrag nur geringfügig verringert oder sogar ansteigt.

Arten von Lebensversicherungen

Comments are closed.